Coole Ideen für den Junggesellenabschied

Junggesellenabschied-Ideen - Gruppe mit Braut
Danke fürs Teilen!
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0
Den Junggesellenabschied perfekt geplant: Auf dieser Seite findet ihr viele coole Ideen für Frauen - Männer werden auf der zweiten Seite fündig. Viel Spaß!
  1. 1
    Ideen für Frauen (diese Seite)
  2. 2
    Ideen für Männer (nächste Seite)

Wie der Junggesellinnenabschied letztendlich gefeiert wird, hängt ganz von der Braut ab. Ist sie für jeden Spaß zu haben, schlägt gerne mal über die Stränge und möchte ihren letzten Tag in Freiheit voll auskosten, dann soll sie das auch bekommen. Doch keine Angst, wenn sich die Dame des Tages explizit gegen einen klassischen JGA mit Verkleidungen, Bauchladen und Spielen ausspricht. Es gibt eine Vielzahl an schönen Ideen, wie dieser besondere Tag trotzdem ganz individuell und einzigartig gefeiert werden kann.

Idee 1: Der klassische JGA

Dies ist hierzulande wohl die gängigste Art, das Ende des ledigen Daseins zu feiern: beim klassischen Junggesellenabschied stehen ausgelassener Spaß und eine wilde Party im Mittelpunkt. Begleitet werden diese von vielen kleinen und auch größeren Peinlichkeiten und jeder Menge Alkohol, um die Blamagen besser wegstecken zu können. Der Tag beginnt meist damit, dass die Braut von ihren Freundinnen mehr oder weniger überraschend abgeholt wird – meist hat die Betroffene natürlich schon eine ungefähre Idee davon, was ihr an diesem Tag blüht und wartet gespannt auf das Eintreffen ihrer Damen. Vorab wurden natürlich noch die Pflicht-Utensilien für den großen Tag besorgt: bedruckte T-Shirts, Verkleidungen und natürlich der gefürchtete Bauchladen samt Inhalt. Ebenso wenig dürfen selbstverständlich die gefürchteten Spiele und Aufgaben nicht fehlen.

Idee 2: Entspannter JGA

Nicht für jede angehende Ehefrau ist der klassische Junggesellenabschied mit Verkleidung und Bauchladen die Erfüllung aller Träume. Viele Bräute wünschen sich einfach nur einen entspannenden, schönen Tag mit den besten Freundinnen, bevor der Hochzeitsstress in die letzte Runde geht. Vielleicht ist diese JGA-Idee auch das perfekte Geschenk, was die Freundinnen der zukünftigen Braut so kurz vor dem Tag der Hochzeit machen können: ein paar Stunden Erholung. Außerdem bietet ein ruhiger Junggesellinnenabschied das ideale Umfeld für ein geselliges Beisammensein und vielen Frauengesprächen. Er ist somit auch ideal geeignet für Freundinnen, die sich vielleicht aus zeitlichen oder räumlichen Gründen nicht mehr so häufig sehen, wie sie es eigentlich gerne täten und deshalb ganz viel Redebedarf haben.

Idee 3: Sportlicher JGA

Vielleicht hat die Braut aber auch Lust, sich an ihrem Junggesellenabschied mal so richtig auszupowern? Auch ein sportlicher letzter Tag in Freiheit ist eine gute Idee. Natürlich sollte dieser nicht einfach im Fitnessstudio um die Ecke gefeiert werden und etwas ausgefallener als ein Waldlauf sollte es schon sein. Zum Glück gibt es viele lustige und einzigartige Möglichkeiten, den letzten großen Mädels-Abend in Verbindung mit körperlichen Aktivitäten zu feiern.

Idee 4: Exklusive Party-Nacht

An ihrem JGA soll sich die Braut fühlen wie ein Star. Sie soll das Gefühl haben, dass sich alles um sie dreht – und ganz nebenbei sollen natürlich auch die Begleiterinnen ihren Spaß haben. Deshalb ist manchmal die naheliegendste Idee fast die beste, denn was lässt das Junggesellinnendasein imposanter ausklingen, als eine unvergessliche Party-Nacht mit den besten Freundinnen. Dieses nächtliche Abenteuer soll natürlich mehr sein als ein normaler Besuch in der Stammdisco. Die letzte große Party vor der Hochzeit muss gebührend eingeläutet werden.

Idee 5: Unterwegs in der Stadt

Oft findet die Abschiedstour nicht in der Heimatstadt der Braut statt. Besonders, wenn die Braut auf dem Dorf oder in einer Kleinstadt lebt, möchte sie den letzten Tag in Freiheit nicht unbedingt dort feiern. Deshalb wird häufig die Gelegenheit beim Schopf gepackt und der besondere Tag mit den besten Freundinnen mit einem Wochenend-Trip verbunden. Und weil ein Städte-Trip nicht unbedingt nur aus Party und Feiern bestehen sollte, bietet es sich an, eine Sightseeing-Tour in den Junggesellenabschied einzubauen. Natürlich sollte dies keine normale Tour im Sightseeing-Bus sein. Etwas ausgefallener darf es an diesem besonderen Tag schon sein.

Idee 6: Bridal Shower

Die Bridal Shower ist in den USA und Kanada die traditionelle Art, den Junggesellinnenabschied zu feiern, die jedoch in den letzten Jahren auch hierzulande immer mehr in Mode kommt. Besonders für Bräute, die keine Lust auf einen bei uns üblichen JGA mit Bauchladen, Verkleidungen und Option auf Filmriss haben, ist eine Bridal Shower die perfekte Idee. Traditionell wird die Brautparty ein paar Wochen vor der Hochzeit gefeiert und nicht selten werden auch hier kleinere Spiele gespielt. Sie kann entweder mit Wissen der Braut oder als Überraschungsparty organisiert werden.

Weitere lustige Ideen für Frauen

Natürlich gibt es noch viele weitere lustige Ideen für den Junggesellinnenabschied, bevor es für eure Ehrendame in den Hafen der Ehe geht. Im Folgenden haben wir noch weitere Tipps und Inspirationen für lustige Unternehmungen zusammengetragen.

  • Besuch im Tonstudio

    Eine sehr beliebte JGA-Idee ist der Besuch eines Tonstudios. Natürlich wird dem Studio nicht nur ein Höflichkeitsbesuch abgestattet, sondern es wird auch gesungen. Euer Gesang wird professionell aufgenommen, professionell abgemischt und auf CD gepresst. So habt ihr nicht nur den perfekten Soundtrack für den restlichen Tag, sondern auch eine einzigartige Erinnerung. Und wer weiß, vielleicht kommt euer Song ja sogar auf der Hochzeitsfeier oder dem Polterabend zum Einsatz. Sowohl große als auch kleine Tonstudios bieten Fun-Aufnahmen für Gruppen an. Je nach Angebot könnt ihr einen oder mehrere Songs aufnehmen. Die Songs werden auf ein Playback eingesungen, den Text könnt ihr meist auf einem Monitor oder einer Leinwand mitlesen, ähnlich wie beim Karaoke-Singen. Wenn das Ergebnis passt, wird eure musikalische Darbietung mit Effekten unterlegt, so dass sie sich anhört wie von richtigen Sängern. Die meisten Tonstudios bieten zusätzlich noch ein Fotoshooting für das CD-Cover an. Die Songs werden dann auf CD gepresst, so dass ihr eure eigenen Musik-CD sofort mitnehmen könnt. Je nachdem, wie viele Songs ihr im Studio aufnehmen wollt, kostet das Event zwischen 60 und 150 Euro.

  • Casino-Besuch

    Glück in der Liebe muss nicht zwangsweise Pech im Spiel bedeuten. Dies könnt ihr mit einem Ausflug in eine Spielbank beweisen. Eigentlich geht es beim Casino-Besuch ja auch gar nicht ums Gewinnen, sondern eher um das Flair. Ins Spielcasino geht man nicht in Jeans und Turnschuhen, das heißt für euren Besuch könnt ihr euch ruhig ein bisschen stylen. So etwas wie overdressed gibt es am Junggesellinnenabschied nicht! Vielleicht geht ihr vorher gemeinsam zum Friseur oder einer Visagistin und lasst euch dort so richtig verwöhnen und herrichten. Wer mit Stil vor die Spielbank fahren möchte, könnte eine Limousine für die Fahrt dorthin anmieten. Spielcasinos haben immer auch eine schöne Bar oder ein angeschlossenes Restaurant. Das heißt, ihr müsst euch nicht nur an den Spieltischen aufhalten, sondern könnt den exklusiven Abend im Casino so richtig auskosten. In Deutschland gibt es über 50 Spielbanken. Das Casino Baden Baden gilt als eines der schönsten des Landes. In der Nähe von Dortmund steht das größte, das Casino Hohensyburg. Auf der Webseite spielbank findet ihr eine vollständige Liste aller Spielbanken in Deutschland.

  • Ausflug in den Freizeitpark

    Wenn eure Braut, bevor sie den Bund fürs Leben schließt, noch einmal so richtig Spaß haben möchte, dann ist vielleicht ein Ausflug in einen Vergnügungspark die passende Idee für den Junggesellenabschied. Zusammen mit der Braut könnt ihr euch mit 120 km/h in der Achterbahn die Seele aus dem Leib schreien, im Free Fall 70 Meter zu Richtung Boden sausen oder euch einfach nur genüsslich durch die unzähligen Fressbuden snacken. Im Vergnügungspark ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Wer keinen Park direkt vor der Haustür hat, der kann eine Nacht in einem der Hotels in der Nähe oder auf dem Parkgelände übernachten und so den Vergnügungs-JGA auf einen Zwei-Tage-Trip ausdehnen.

    Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Junggesellenabschied auf einen Werktag zu verlegen, solltet ihr diese auf jeden Fall wahrnehmen, da die Freizeitparks an den Wochenenden, besonders bei schönem Wetter, extrem voll sind und die Wartezeiten an den Geräten dementsprechend lange. Doch in lustiger Gesellschaft, die ihr ja auf jeden Fall haben werdet, lassen sich notfalls auch lange Warteschlangen gut überstehen. In Deutschland gibt es über 500 Freizeitparks. Die bekanntesten sind der Europa-Park Rust in Baden-Württemberg, das Phantasialand Brühl in NRW und der Heide Park Soltau in Niedersachsen. Die Eintrittspreise bewegen sich zwischen 35 und 45 Euro pro Tag, wobei die meisten Parks Frühbucherrabatte von bis zu 20 % einräumen. Auf der Website parkscout findet ihr eine Liste aller Freizeit- und Erlebnisparks in Deutschland.

    Tipp:
    Der Heide Park hat ein eigenes Angebot für Junggesellenabschiede. Darin enthalten ist nicht nur ein Heide Park-Bauchladen für eure Braut, sondern auch die Möglichkeit, eure Dame des Tages in einige Show-Programme einzubinden.
  • Besuch einer Karaoke-Bar

    Ebenfalls eine der beliebtesten Junggesellenabschied-Ideen: der Besuch einer Karaoke-Bar. Kein Wunder, denn ein Gesangsauftritt in einer dieser Bars bietet genau die Mischung aus Spaß und Action, gepaart mit ein wenig Nervenkitzel und Blamage, wie sie für den letzten Tag in Freiheit wünschenswert ist. Ist eure Braut gesangstechnisch geübt, so wird der Spaß-Faktor den Peinlichkeits-Faktor überwiegen. Doch für jeden, der nicht regelmäßig auf der Bühne steht, ist der Schritt auf die Karaoke-Bühne ein echter Nervenkitzel. Doch egal wie schlecht die Darbietung ist – und bei den meisten Performern ist die gesangliche Leistung unterirdisch – der Spaß ist immer dabei. Und darum geht es beim Besuch in der Karaoke-Bar auch: Freude am Singen, egal wie schief die Töne sind. Besonders zu später Stunde werden die mutigen Sänger meist lauthals von den anderen Gästen unterstützt, so dass Gesangs-Defizite gar nicht mehr auffallen. Eure Braut hat in Sachen musikalischer Unterstützung den anderen Gästen sowieso einiges Voraus, denn sie bringt ihren Background-Chor gleich mit. Gemeinsam auf der Bühne die Lieblingssongs eurer Jugend zu trällern wird nicht nur für eure Junggesellin, sondern auch für euch ein unvergessliches Erlebnis mit Spaßgarantie sein. Die Webseite schlagerplanet listet einige Karaoke-Bars in größeren Städten auf; detailliert wird man besser auf regionalen / lokalen Seiten fündig.

    Tipp:
    Da der Besuch einer Karaoke-Bar, wie bereits erwähnt, beim Junggesellinnenabschied eine äußerst beliebte Idee ist, empfiehlt es sich, der Lokalität der Wahl eine Woche davor einen kurzen Besuch abzustatten. Gerade in den Sommermonaten, in denen viel geheiratet wird, sind die Bars oft recht überfüllt. Schaut euch deshalb einfach kurz vorher die Bar zur potentiellen Besuchszeit an um zu sehen, wie voll sie ist. So gibt es am Tag des JGAs keine bösen Überraschungen.
  • Cocktailkurs

    In einem Cocktail-Crash-Kurs lernen eure zukünftige Braut und ihr die Basics in Sachen Cocktail-Mixen und ihr erhaltet jede Menge Tricks von professionellen Barkeepern. Die meisten Veranstalter bieten Gruppenkurse an, in denen der Barkeeper, der den Kurs gibt, auf eure Wünsche eingeht. So könnt ihr beispielsweise lernen, wie die Lieblings-Cocktails eurer Junggesellin zubereitet werden. Die Preise für einen Cocktailkurs belaufen sich auf ca. 50 bis 70 Euro pro Person. Wenn ihr eine größere Gruppe seid und einen Gruppenkurs bucht, sind die Preise meist günstiger. Im Preis enthalten sind die Zutaten für die zu mixenden Cocktails und die Bereitstellung der benötigten Utensilien für jede Teilnehmerin. Oft gibt es auch noch ein paar Snacks, denn die Cocktails werden natürlich nicht nur gemixt, sondern auch verköstigt. Dies sollte nicht auf leeren Magen geschehen, eure Junggesellin und ihr habt ja noch eine lange Nacht vor euch. Ein Crash-Kurs im Cocktail-Mixen dauert ca. drei bis vier Stunden und ist somit eine perfekte Aktivität für den späten Nachmittag und frühen Abend des Junggesellenabschieds.

  • Kochkurs

    Bei einem Kochkurs bekommt eure zukünftige Ehefrau letzte Nachhilfestunden in der Küche, natürlich unterstützt von ihren besten Freundinnen. In einem Gruppen-Kochkurs lernt ihr selbstverständlich nicht, wie man Kartoffeln schält. Viel mehr bereitet ihr zusammen ein mehrgängiges, meist etwas ausgefallenes Menü zu, das danach natürlich auch von euch verköstigt werden darf. Viele Kochschulen bieten spezielle Gruppen-Events für Junggesellenabschiede an. In diesen wird, ganz nach eurem Geschmack, ein Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise gekocht. Während des Kochens stehen in der Regel alkoholfreie und natürlich auch alkoholische Getränke wie Prosecco und Wein zur Verfügung. Nach der geleisteten Arbeit habt ihr noch genügend Zeit, eure kulinarischen Meisterwerke an einem schön eingedeckten Tisch zu genießen. Die Koch-Events zählen definitiv zu den originellsten Ideen und kosten zwischen 80 und 100 Euro pro Teilnehmerin. Inklusive Verköstigung kann ein solcher Kurs bis zu sechs Stunden dauern, wobei für das gemeinsame Essen am Schluss in der Regel die meiste Zeit eingeplant ist. Ihr bekommt für das Geld somit nicht nur ein einzigartiges JGA-Event mit tollen Inspirationen, sondern auch ein entspanntes gemeinsames Abendessen mit der Braut, in dessen Anschluss ihr gut gestärkt die letzte Nacht in Freiheit zelebrieren könnt.

Danke fürs Teilen!
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0